Oberfrankens Trachten

34,90 

Kleidung erzählt Geschichte. In einer so vielfältigen und traditionsreichen Region wie Oberfranken fächert sich die Geschichte und Gegenwart der Trachten in zahllose Varianten auf. Das neue Buch „Oberfrankens Trachten“ erzählt auf 216 Seiten die Entwicklung regionaltypischer Kleidung in den ver­schiedenen Räumen Oberfrankens und gibt erstmals einen Überblick über die vielfältige Trachtenwelt, deren Geschichte und Zukunft. Unterstützt wurde das Projekt vom Bezirk Oberfranken, der für die Trachtenberatung im Regierungsbezirk zuständig ist.

4 vorrätig

Artikelnummer: B-000.004 Kategorie: Schlüsselworte: ,

Beschreibung

Oberfranken besitzt eine traditionsreiche und bunte Trachtenlandschaft, die sich im Laufe der Jahrhunderte immer wieder gewandelt und erneuert hat. Bis heute werden bei festlichen Gelegenheiten historische, aber auch zeitgemäß überarbeitete Modelle getragen. Dieser Band gibt erstmals einen Überblick über diese vielfältige Trachtenwelt, deren Geschichte und Zukunft.
Neben den Details und Besonderheiten der verschiedenen Trachten wie dem Kopftuch oder der Brautkrone stehen die einzelnen Regionen im Vordergrund – das Bamberger Land, die Fränkische Schweiz, Effeltrich und Hausen, der Hummelgau, Sachsen-Coburg oder das Hofer Land.
Birgit Jauernig, Trachtenberaterin des Bezirks Oberfranken, erläutert anhand von zahlreichen Beispielen, wie sich die politische, konfessionelle und wirtschaftliche Geschichte in den historischen Kleidungsstücken widerspiegelt. Der Trachtenreichtum Oberfrankens wird durch die großformatigen und brillant in Szene gesetzten Fotografien von Walther Appelt eindrucksvoll illustriert.

Inhaltsverzeichnis:

Grußwort
Einführung: Oberfranken und seine Trachten
Brautkronen
Die Vielfalt der Tücher
Das weiße Kopftuch
Oberfränkische Mieder
Alltag und Arbeit
Die Trachten der Männer
Das ehemalige Herzogtum Sachsen-Coburg
Das Bamberger Umland
Die Fränkische Schweiz und das Forchheimer Land
Effeltrich und Hausen
Der Hummelgau
Das Hofer Land
Anhang